About Javier Luque

This author has not yet filled in any details.
So far Javier Luque has created 470 blog entries.

IPI: Anklage gegen sechs Journalisten, die über den Währungskurs in der Türkei berichteten, muss fallen gelassen werden

Das International Press Institut (IPI), ein globales Netzwerk an Redakteuren, Medienvertretern und führenden Journalisten für Pressefreiheit, forderte heute die türkischen Behörden auf, alle Anklagen gegen sechs Wirtschaftsjournalisten und Kolumnisten fallen zu lassen, die wegen ihrer Berichterstattung über den plötzlichen Kursrückgang der Landeswährung im Sommer 2018 strafrechtlich verfolgt werden. Die Türkische Lira begann das Jahr 2018 [...]

Blog zum Türkei-Prozess: Drei Journalisten stehen vor Gericht wegen Gezi-Berichterstattung

Am 17. September 2020 nahm das IPI an der ersten Anhörung der Cumhuriyet-Journalisten Canan Coşkun und Ali Açar und des BirGün-Reporters Can Uğur in der Türkei teil, die wegen ihrer Berichterstattung über die Ermittlungen zum Tod des 15-jährigen Berkin Elvan, der starb, nachdem er während der Proteste im Gezi-Park 2013 von einem Tränengasbehälter am Kopf [...]

Türkei-Reporter wegen Berichterstattung über „Hubschrauberabwurf“ inhaftiert

Das International Press Institut (IPI), ein globales Netzwerk an Redakteuren, Medienvertretern und führenden Journalisten für Pressefreiheit, verurteilte die Inhaftierung von vier Journalisten der türkischen Nachrichtenagentur Mezopotamya News Agency (MA) und Jinnews am 6. Oktober, nachdem sie berichtet hatten, dass zwei kurdische Männer angeblich aus einem türkischen Militärhubschrauber geworfen wurden. Am 11. September sollen die beiden [...]

Beeinträchtigte Unabhängigkeit türkischer Institutionen erstickt Pressefreiheit

Die Pressefreiheitkrise in der Türkei verschärft sich angesichts der zunehmenden staatlichen Vereinnahmung der Medien, der mangelnden Unabhängigkeit der Regulierungsinstitutionen und eines neuen Gesetzes über die sozialen Medien, das den verbleibenden Freiraum für freie Kommentare einschränken soll, warnte eine Delegation von elf internationalen Organisationen für Pressefreiheit, Journalismus und Menschenrechte nach einer viertägigen Mission in das Land  [...]

Zusammenfassung des IPI-Webinars: Deutschlands Rolle bei der Verteidigung der Pressefreiheit in der Türkei

Den derzeitigen EU-Ratsvorsitz innehabend, spielt Deutschland eine entscheidende Rolle bei der Steuerung der Türkei-Politik. Welche Strategie sollten Deutschland und die EU bei der Verteidigung der Grundrechte inmitten der anhaltenden Krise bezüglich der Pressefreiheit in der Türkei verfolgen? Das war das Thema eines Webinars, das kürzlich vom Internationale Press Institut (IPI) zusammen mit IPI -Nationalkomitees (NC) [...]

Internationales Bündnis startet Pressefreiheitsmission in der Türkei

Ein Bündnis von 11 internationalen Pressefreiheits-, Meinungsfreiheits- und Journalistenorganisationen leitet diese Woche vom 6. bis 9. Oktober eine gemeinsame Pressefreiheitsmission in die Türkei, inmitten der anhaltenden Pressefreiheitskrise des Landes, die sich durch die Coronavirus-Pandemie noch verschärft hat. Vertreter der 11 Organisationen unter der Leitung des in Wien ansässigen International Press Instituts (IPI) werden in Istanbul [...]

Türkei verurteilt Journalisten wegen „Namensenthüllung“ eines Geheimdienstmitarbeiters

Ein türkisches Gericht verurteilte am 9. September fünf Journalisten zu insgesamt 22 Jahren Gefängnis, weil sie angeblich den Namen eines nationalen Geheimdienstmitarbeiters „enthüllt" hatten, dessen Identität bereits im Parlament bekannt gegeben worden war. Insgesamt sieben Journalisten verschiedener kritischer Medien wurden angeklagt, nachdem sie über die Beerdigung eines türkischen Geheimdienstmitarbeiters berichtet hatten, der im Februar in [...]

IPI verurteilt Gerichtsurteil zum Vermögen des Journalisten Can Dündar

Das International Press Institut verurteilte am 21.September den im Rahmen einer geschlossenen Anhörung erfolgten Gerichtsbeschluss, der den ehemaligen Cumhuriyet-Chefredakteur Can Dündar dazu verurteilt, sich physisch vor Gericht in der Türkei zu verantworten oder als „flüchtig" zu gelten und sein gesamtes Eigentum beschlagnahmt zu haben. Ein türkisches Gericht entschied am 17. September auf Antrag der Oberstaatsanwaltschaft [...]

IPI-Webinar (30. September): „Unterstützung der Pressefreiheit in der Türkei während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft“

HIER REGISTRIEREN IPI veranstaltet am 30. September ein Webinar im Rahmen seiner Reihe zur Pressefreiheit in der Türkei, das gemeinsam mit IPI -Nationalkomitees in Deutschland und der Türkei veranstaltet wird. Vier Jahre nach dem gescheiterten Staatsstreich, der die Türkei zu einem harten Vorgehen gegen die Medien veranlasste, befinden sich 77 Journalisten hinter Gittern. Auch wenn [...]

Serie von Angriffen auf Lokaljournalisten in der Türkei

Das International Press Institute (IPI), ein globales Netzwerk an Redakteuren, Medienvertretern und führenden Journalisten für Medienfreiheit, verurteilte am 27. August eine Reihe von Angriffen auf lokale Journalisten und lokale Journalistenverbände in Antalya, Nevşehir und Bursa. Alle drei Städte liegen in der Türkei. Am 19. August wurde Şaban Önen, der Herausgeber der Zeitung Karacabey Yörem, von [...]